Montag, 28. Dezember 2009

**...Weihnachten 2009...**

...kennt Ihr den Radiosender SWR3? Nachdem ich keinen Fernseher habe (...ja, soll es geben), düdelt bei mir von früh bis spät das Radio. Und somit mein Lieblingssender SRW3. Da gibt es eine ganz nette Rubrik: mein höchstes Hoch und mein tiefstes Tief. So kann ich wohl Weihnachten 2009 ganz gut beschreiben.

Es bestand aus meinem höchsten Hoch: wundervolle Geschenke von noch wundervolleren Menschen die an mich gedacht habe. Ganz lieben Dank hierfür (ich werde mich noch im Einzelnen bedanken). Das zu Erleben und zu fühlen ist das schönste Geschenk!

Und leider auch meinem tiefsten Tief: einem Autounfall aufgrund vereister Fahrbahn... Wie sagte ein Freund: eine dumme Verkettung unglücklicher Umstände... Richtig. Aber mein Auto ist trotzdem hinüber. Schnief. Und dabei hab ich eigentlich gar nichts gemacht. Ich stand zum falschen Zeitpunkt am falschen Ort und hatte das andere Auto nur noch auf mich zurutschen sehen. Ganz schön blödes Gefühl kann ich Euch sagen. Und nun die Rennerei mit der Versicherung, der Werkstatt und überhaupt... Argggh. Und trotzdem sollte ich wohl froh darüber sein, dass nicht mehr passiert ist. Außer Blechschaden. Aber der reicht mir eigentlich schon. Wollte heute nämlich im Schnee sein. Mit meinem Snowboard unter den Füßen. Das hab ich erstmal abgesagt. Schätze ich kann stattdessen die Kohle in die Reparatur meines Autos stecken... Noch mehr Arrghh. Wird wirklich Zeit, dass ein neues Jahr anfängt. Neues Jahr=neues Glück?!

Bevor ich mich jedenfalls noch mehr ärgere, wollte ich Euch noch ein bisschen Gebasteltes zeigen, auch um auf andere Gedanken zu kommen.
In dieser Verpackung befanden sich die Geschenke für Steffi. Die Verpackung ist abgeschaut von einer Torten-Take-Home-Verpackung (oder wie auch immer das heißt). Die Originalverpackung hab ich letztes beim Kuchenessen erstanden. Meine Freundin hat den Inhalt, also den Rest meines Kuchens bekommen und ich die Verpackung. Prima Deal, oder ;) ? Diese Verpackung habe ich auseinander genommen und als Schablone genutzt. Und hier das Ergebnis:

...von vorne......von hinten...
...das Hauptmotiv, mein Lieblings-Magnolia-Stempel...ich hab das Motiv ausgeschnitten und mit 3D-Pads auf die Bank geklebt...

...coloriert mal wieder mit Distress-Refill...
...und ein wenig Pluster-Pen und Glitzer für die Mütze...
..weitere Weihnachtskarten folgen, muss allerdings erst noch Fotos machen.

Nachdem ich ja jetzt die Woche Urlaub habe, unpraktischerweise aber kein Auto (s.o.) kann ich wohl nun mal so schöne Sachen wie Frühjahrsputz, Steuererklärung, Aufräumen meines Bastelchaos ...o.ä.... in Angriff nehmen. Prima. So hab ich mir meinen Urlaub (nicht) vorgestellt. Aber wer weiß wozu es gut ist. Ich wünsche Euch eine schöne Zeit und kann nur sagen, fahrt sehr sehr vorsichtig...
Liebe Grüße SimoneFree Smiley Courtesy of www.millan.net

Kommentare:

  1. Erstmal wünsche ich dir, dass der Spuk und die Rennerei bald rum sind! Man muss wirklich das Positive sehen: Zum Glück ist dir nichts passiert!!!
    Die Schachtel ist traumhaft schön geworden!!!

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Stimmt, die Schachtel ist traumhaft schön - und sie gehört mir!!! Simone, vielen lieben Dank nicht nur für die Box, sondern auch für alles was darin steckte. Du bist ja ein verrücktes Huhn! Hast wieder mal total übertrieben!

    Das mit dem Auto ist ja vielleicht doof. Gut, dass es "nur" Blechschaden war und Du nix abbekommen hast...

    Alles weitere per e-mail.

    Ganz liebe Grüße und fühl Dich mal gedrückt...
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Simone, so ein Autounfall ist immer total blöd, vor allem das Gefühl dabei und der Stress. Ich freue mich aber, dass Dein Schutzengel so gut auf dich aufgepasst hat.

    Deine Box ist mal wieder herrlich gestaltet, ein tolles Werk.

    Ich wünsche Dir einen ganz tollen Start ins neue Jahr und für die nächsten Tage viel Kreativität zum Werkeln (hast Du ja sowieso).

    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  4. Müßte nicht eigentlich die Versicherung des Unfallgegners bezahlen? Das hoffe ich jedenfalls für dich, dann kannst du deinen Urlaub jedenfalls damit irgendwann nachholen. Zum Glück ist wirklich nicht mehr passiert.
    Und zu deiner Karte, die ist einfach herzallerliebst. Klasse!

    LG, Tina.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Simone,

    einfach dankbar sein, dass nicht mehr passiert ist - das erstickt jeden Ärger über Blechschaden, entgangene Snowboardtouren und viel Rennerei bald im Keim.

    Und wer sooooo tolle Schachteln basteln kann, kriegt alles andere auch schnell wieder in den Griff;-)

    Herzliche Grüße und den guten Rutsch ins neue Jahr bitte nicht zu wörtlich nehmen

    Anja

    AntwortenLöschen
  6. die Verpackung ist wunderschön geworden! Und schön, daß Du genauso bekloppt bist wie ich und auch jedwede Verpackung aufbewahrst (man könnte sie ja noch als Muster gebrauchen, ich sehe die Augen meines Mannes förmlich rollen). ;)

    Daß mit dem Unfall ist doof, ich weiß das aus Erfahrung. Ich denke dennoch: daß Dir nichts passiert ist, ist ein weiteres Weihnachtsgeschenk! "Nur" ein Schleudertrauma hat schon große Auswirkungen. Schätze Dich glücklich! Wirklich!

    Und ein Frühjahrsputz, Chaos-Beseitigung und Steuererklärung: das hat doch alles etwas Befreiendes. Hinterher wird's Dir besser gehen, auch wenn Du Dir Deinen Urlaub nicht so vorgestellt hast.

    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Ich würde sagen, Glück gehabt, dass Dir nichts passiert ist, alles andere läßt sich ersetzen.
    Diese Tasche finde ich wunderschön. Ein schönes Motiv und toll coloriert, und die Tasche, einmalig.
    Wünsche Dir für das neue Jahr alles das was Du Dir auch wünscht.

    AntwortenLöschen